Automotive IoT (Internet of Things)

Automotive IoT (Internet of Things)

Bei KPMG arbeiten wir mit unserem Allianzpartner ServiceNow zusammen, um Prozesse nachhaltig zu optimieren. Zusammen unterstützen wir unsere Mandanten dabei, Komplexität zu durchdringen. Dieser Use Case ist ein interaktives Beispiel für die Transformation von Prozessen mit Hilfe von Workflows auf einer Software-as-a-Service (SaaS)-basierten Plattform.

 

Die Herausforderung

Mit dem stetigen technologischen Fortschritt im Automotive-Bereich werden unsere Fahrzeuge immer vernetzter und sammeln verschiedenste Daten. Automobilhersteller nutzen diese auf vielfältige Weise für Fahrzeuge der nächsten Generation. Diese Datenmengen müssen jedoch auch sinnvoll eingesetzt, verwaltet und aufbereitet werden, damit sie Prozesse effektiv ergänzen können. 

 

Die Lösung

Kunden und Support-Mitarbeiter erhalten Einblick in den Zustand des Fahrzeugs, den Verbrauch, anstehende Wartungsarbeiten und andere Fahrzeugdaten wie etwa zur Fahrweise des Besitzers. Techniker können Probleme per Fernzugriff diagnostizieren und fundierte Entscheidungen über die Bevorratung und Bestellung von Teilen treffen.

In diesem Use Case ist Lisa ist die stolze Besitzerin eines Elektrofahrzeugs. Das Fahrzeug führt regelmäßige Checks durch, um Probleme proaktiv zu erkennen. Kürzlich erhielt Lisa eine Benachrichtigung, dass der Zustand der Batterie nachlässt und es an der Zeit ist, sie zu ersetzen. Die Anwendung zeigt Lisa verfügbare Termine bei ihrem Servicetechniker an, die sie direkt buchen kann. Jason, ein Außendiensttechniker, erhält Lisas Anfrage für den Batterietausch und fügt sie zu seinem Terminplan hinzu. Jason hat Einblick in die Historie des Fahrzeugs und die benötigten Teile für die Reparatur. Er sammelt alle Teile ein, die er für seine Reparatur benötigt, scannt sie, und lädt sie in seinen LKW. Lisa wird benachrichtigt, dass der Techniker auf dem Weg ist um ihre Batterie zu ersetzen, und sie kann seine Route verfolgen, bis er in ihrer Einfahrt ankommt. Der Techniker tauscht die Batterie aus und scannt dabei sowohl neue als auch alte Teile. Er erhält eine Liste der Teile, die wiederverwendet werden können, sowie derjenigen, die ausgemustert werden sollen.

Im Laufe der Zeit sehen die Analysten des Herstellers auf einer Heatmap, welche Teile besonders von Ausfällen betroffen sind, und können bei der Produktion entsprechend reagieren. Ein paar Monate nach ihrer Reparatur erhält Lisa eine Benachrichtigung, dass ihre Batterie nun als Teil eines Netzspeichersystems verwendet wird. Einen Link zu einem Artikel erklärt weitere Details. Lisa ist begeistert und erzählt ihren Freunden, dass ihre Autobatterie der Umwelt hilft. Die Analystin kann sehen, wie Teile wiederverwendet werden und erhält regelmäßig Reporte über die Anzahl der wiederverwendeten Teile, Verbesserungen und die Kundenzufriedenheit.

Jetzt direkt starten!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und fordern Sie eine Demo an.

 

Demo bestellen

 

Hier finden sie weitere Informationen zu Powered Enterprise und unserer Allianz mit ServiceNow.

 

Powered Enterprise

ServiceNow Allianz

Future Readiness
Future Readiness

Future Readiness

Analysieren Sie, wie zukunftsfähig Ihre Organisation ist!

Mehr erfahren
Digitale Reifegradanalyse
Digitale Reifegradanalyse

Digitale Reifegradanalyse

"Die KPMG Digital Readiness Analytics bietet eine Bewertung Ihrer digitalen Agenda und Maßnahmen anhand umfangreicher Benchmarks."

Mehr erfahren