Automatische Budgetplanung und Finanzanalyse

Automatische Budgetplanung und Finanzanalyse

Bei KPMG kombinieren wir unser umfassendes Know-How mit den führenden Technologien unseres Allianzpartners IBM, um unsere Mandanten bei der digitalen Transformation zu unterstützen.

Ein wesentliches Abgrenzungsmerkmal der KPMG Beratungsdienstleistungen ist die vollumfängliche Unterstützung auf fachlicher sowie technischer Seite. So können wir End-to-End Projekte anbieten. Unsere KPMG Kollegen verfügen über langjährige Erfahrung mit Planning Analytics (TM1) und Cognos Analytics und zahlreichen Use Cases von Finanzkonsolidierung bis hin zu Vertriebscontrolling. Mit dem Fachwissen aus den Bereichen Audit, Tax, Legal und Advisory können wir das volle Potenzial für unsere Kunden auszuschöpfen.

 

Die Herausforderung

In diesem interaktiven Use Case spielen Sie die Rolle eines Finanzplaners, der eine kritische Frage seines Vorgesetzten beantworten soll: Angenommen, wir erhöhen die Bestellmenge von 4G 32GB Telefonen, wie wäre die Auswirkung auf den Nettoertrag eines Vertriebskanals?

Um diese Fragestellung zu lösen, erstellen Sie ein Datenblatt zur Berechnung des Gewinns in IBM® Planning Analytics. Es muss zwei Analysen ermöglichen:

-          Den Vergleich der gesamten Produkteinheiten pro Vertriebskanal.

-          Die Auswirkung der Änderung auf die Bilanz.

 

Die Lösung

Die Lösung nutzt IBM® Planning Analytics, um mittels automatisierter Budgetplanung und Analyseprozesse die Fragestellung ohne größeren manuellen Aufwand zu beantworten. IBM Planning Analytics ist eine integrierte Planungslösung, um die Planung, Budgetierung und Vorhersage zu automatisieren und intelligentere Workflows zu ermöglichen. Wichtige Leistungsmerkmale umfassen eine Microsoft Excel-Benutzeroberfläche, integrierte Datenanalysefunktionen sowie Test von Was-wäre-wenn-Szenarien. Planning Analytics ist als On-Premise oder Cloud-Implementierung verfügbar.

 

Jetzt direkt starten!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und fordern Sie eine Demo an.

 

Demo bestellen

 

Mehr Informationen finden Sie auch in KPMG Source.

 

Zu KPMG Source