DAC7 Impact & Readiness

Folgende Themenfelder werden behandelt

Die Business Analytics DAC7 Impact & Readiness analysiert drei Dimensionen, die maßgeblich sind, um herauszufinden, ob Sie einer steuerpflichtigen Meldung unterliegen:

  • Betreiben Sie eine meldepflichtige Plattform?
  • Existieren meldepflichtige Verkäufer auf der Plattform?
  • Werden Aktivitäten auf der Plattform ausgeführt, die meldepflichtig sind?

DAC7 Impact & Readiness - Quick Check

Erhalten Sie einen ersten Einblick in die Business Analytics DAC7 Impact & Readiness. Diese Vorschau enthält einen Auszug an Fragen der vollständigen Analytics.
QUICK CHECK DURCHFÜHREN

Vorteile der Business Analytics Services

Profitieren Sie bei Ihrer aktuellen Thematik jederzeit von unserer schnellen und unkomplizierten Standortbestimmung durch diesen digitalen Service.

KPMG-Expertise

Mit dem Fachwissen der KPMG-Expert:innen navigieren wir Sie durch relevante Fragestellungen.

Ad-hoc-Einschätzung

Definieren Sie anhand des Ergebnisreports in Echtzeit Ihren ersten persönlichen Handlungsbedarf.

Benchmarking

Erhalten Sie wertvolle Benchmarking-Daten zur Evaluierung Ihrer eigenen Position.

 

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Nehmen Sie einfach hier Kontakt mit uns auf, wir beantworten Ihnen gerne Ihre individuellen Fragen.

 

KONTAKTIEREN

Frau am Whiteboard

Entsprechend der Richtlinie (EU) 2021/514 vom 22. März 2021 sind die Betreiber von digitalen Plattformen zukünftig dazu verpflichtet, den europäischen Steuerbehörden Informationen über Transaktionen ihrer registrierten Verkäufer:innen offenzulegen. Die grundlegende Definition von Plattformbetreibern ist hier sehr weit gefasst. Davon betroffen ist fast jede digitale Schnittstelle oder Anwendung, die Verkäufer relevanter Tätigkeiten mit potenziellen Käufern in Kontakt bringt, egal ob im B2B, B2C oder C2C Business.

Selbst Unternehmen, die auf den ersten Blick keine Plattformbetreiber sind, können durch Ihre Geschäftsprozesse und IT Landschaft die Voraussetzung von DAC7 erfüllen und damit unbewusst in die Meldepflicht rutschen. Die neuen Sorgfalts- und Meldepflichten sollen zum Ende 2022 in nationales Recht umgesetzt werden und gelten dann sowohl für Betreiber digitaler Plattformen in der EU als auch in Drittstaaten sowie für Verkäufer:innen auf diesen Plattformen. 


Relevante Tätigkeiten sind z.B. Immobilien- oder Verkehrsmittelvermietung, persönliche Dienstleistungen und Warenverkäufe. Die erstmalige Meldung ist zum 31. Januar 2024 verpflichtend.

Die Betreiber einer Plattform stehen nun vor folgenden Herausforderungen:

  • Betroffenheitsanalyse: Fällt die Plattform unter die Meldepflicht nach DAC7?
  • Datenbeschaffung: Wie gelangt der Betreiber an die Daten?
  • Datenschutz: Inwiefern müssen die AGBs angepasst werden?

Wir haben für Sie eine Business Analytics entwickelt, mit der Sie in 15 Minuten wissen, ob Ihr Unternehmen unter die DAC7-Richtlinie fällt und zukünftig die Umsätze Ihrer Nutzer:innen gemeldet werden müssen. Sind Sie betroffen, unterstützen wir Sie gerne dabei, Prozesse zur Einholung und Meldung der relevanten Daten aufzusetzen. Wenn Sie die gesamte Analyse kostenlos durchführen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Frau am Rechner

Verwandte Services

Digital Compliance

Digital Compliance

Schätzen Sie die Kernelemente Ihrer digitalen Compliance modular und unternehmensspezifisch ein.

Mehr erfahren
Future Readiness

Future Readiness

Analysieren Sie, wie zukunftsfähig Ihre Organisation ist.

Mehr erfahren
Digitale Reifegradanalyse

Digitale Reifegradanalyse

Die KPMG Digital Readiness Analytics bietet eine Bewertung Ihrer digitalen Agenda und Maßnahmen anhand umfangreicher Benchmarks.

Mehr erfahren
Digital Transformation & OZG Public Sector

Digital Transformation & OZG Public Sector

Bereiten Sie die Umsetzung Ihrer digitalen Agenda und des Onlinezugangsgesetzes vor.

Mehr erfahren
Digitalisierungsindex Marketing & Vertrieb

Digitalisierungsindex Marketing & Vertrieb

Bestimmen Sie den aktuellen Digitalisierungsgrad Ihres Marketings & Vertriebs.

Mehr erfahren